Auf dem Gebiet des Bezirks Wandsbek sind zahlreiche Reitvereine beheimatet. Der Reitsport in Wandsbek erfreut sich großer Beliebtheit und einer hohen Nachfrage. Insbesondere auch Kinder und Jugendliche werden im Rahmen des Reitunterrichts im Umgang mit Tieren und der Natur geschult.
Die CDU-Bezirksfraktion Wandsbek hat bereits 2008 (Drs. 18/1201) eine Initiative für ein Reitwegekonzept in Wandsbek gestartet. Seit Erstellung dieses Konzepts ist kaum etwas passiert. Inzwischen ist die Brücke vom Kupferteichweg kommend, in Richtung Wittmoor für Reiter und Fußgänger gesperrt.
In der Antwort auf eine Anfrage (Drs. 20/3724) vom 03.04.2012 nach dem Stand der Umsetzung des Reitwegekonzeptes konnte der Senat keine umgesetzten Maßnahmen nennen. Ein Jahr später auf eine Anfrage vom 30.04.2013 (Drs. 20/7841) konnte der Senat nicht den geringsten Fortschritt bei der Umsetzung der bereits 2008 beschlossenen Initiative für ein Reitwegekonzept in Wandsbek vermelden. Ganz im Gegenteil: Der Senat bzw. das Bezirksamt Wandsbek redeten sich damit heraus, dass „aufgrund vordringlicher Aufgaben“ bisher noch keine Maßnahmenvorschläge aus einem Gutachten zum Reitwegekonzept umgesetzt werden konnten. Auch in den Jahren 2015 (Drs. 21/1303) und 2016 (Drs. 21/5722) hielt die Verweigerungshaltung von SPD und Grünen an.

26. Juni 2018

Warum wird die Umsetzung des Reitwegekonzepts in Wandsbek weiter hinverschleppt? (3)

Auf dem Gebiet des Bezirks Wandsbek sind zahlreiche Reitvereine beheimatet. Der Reitsport in Wandsbek erfreut sich großer Beliebtheit und einer hohen Nachfrage. Insbesondere auch Kinder und Jugendliche werden im Rahmen des Reitunterrichts im Umgang mit Tieren und der Natur geschult. Die CDU-Bezirksfraktion Wandsbek hat bereits 2008 (Drs. 18/1201) eine Initiative […]
22. Juni 2018

Parkplatznot im Bezirk Beschlussvorlage des Wirtschafts- und Verkehrsausschusses

Die Parkplatznot in unseren Städten wird immer größer. Dabei werden gerade tagsüber, aber auch nachts, viele Stellplätze gar nicht benutzt und stehen leer. Parkplatz-Sharing könnte hier die Lösung sein. Ebenso wie Autos, die die meiste Zeit ungenutzt herumstehen, gibt es auch genug brachliegenden Parkraum. Zum Beispiel private Stellplätze, wenn Autofahrer […]
22. Juni 2018

Stand der Belegung der Flüchtlingsunterkunft Poppenbütteler Berg Ende Mai 2018

Für den Standort nach der „Perspektive Wohnen“ sind laut Drs. 21/9744 genau 118 Wohneinheiten für maximal 500 Flüchtlinge geplant. Ende 2017 begann die Belegung der öffentlich-rechtlichen Unterkunft (örU). In Drs. 21/13052 hieß es nun aber, die Belegung des ersten Bauabschnitts sei nach Belegung von 101 Wohnungen mit 407 Flüchtlingen abgeschlossen.
19. Juni 2018

Entwicklung der Fluglärmbeschwerden und Verspätungen in Hamburg 2018 (3)

Die Belastungen für die Anwohnerinnen und Anwohner in Hamburg durch Fluglärm sind ungebrochen hoch und steigen immer weiter. Mit den Folgen für die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger ist nicht zu spaßen. So ist die unzureichende Umsetzung des auf Druck der CDU-Fraktion von der Hamburgischen Bürgerschaft beschlossenen 16-Punkte-Plans dafür verantwortlich, […]
19. Juni 2018

Bakterien ahoi, Badespaß ade? Wie ist es nach den vielen Sommertagen aktuell um die Wasserqualität der Hamburger Badegewässer bestellt?

Laut Angaben der Behörde für Umwelt und Energie (BUE) gibt es in Hamburg „15 Badestellen zum Schwimmen und Baden oder zum Genießen des Strandlebens“. Bereits Anfang des Jahres hatten Berichte über die Keimbelastung von Gewässern in Niedersachsen die Frage aufgeworfen, inwiefern Badespaß und Strandgenuss gegebenenfalls auch in Hamburg durch Keime […]
12. Juni 2018

Gibt es neue Überlegungen für den ehemaligen Sportplatz am Fiersbarg? (3)

Der Bezirk Wandsbek hat die Fläche des ehemaligen Sportplatzes am Fiersbarg in Lemsahl-Mellingstedt (Flurstück 2385) in das Wohnungsbauprogramm 2018 aufgenommen. Hierbei handelt es sich um eine Altlastenfläche, die bis 1967 als Mülldeponie genutzt wurde. Seit der Verlagerung des Sportplatzes 2003 ist die Fläche ungenutzt. In der Drs. 20/12560 hatte der […]
12. Juni 2018

Stand der Belegung der Erstaufnahme (EA) Fiersbarg Ende Mai 2018

Um die Belegung der EA Fiersbarg zu monitoren, werde ich den Stand der Belegung monatlich abfragen. Ich frage den Senat: 1. Wie viele Personen waren in der EA Fiersbarg Ende Mai untergebracht? 2. Wie viele davon sind erwachsene Männer, erwachsene Frauen, wie viele davon Kinder (Anteil Jungen, Mädchen)? Wie ist […]
5. Juni 2018

Buchenkamp/Eulenkrugstraße: Bebauungsplanverfahren, Grundstücksgeschäfte, Flüchtlingsunterbringung – Wie ist der aktuelle Planungsstand? (2)

Das Bebauungsplanverfahren Volksdorf 46 befindet sich derzeit in einer Arbeitsphase, in der das planführende Bezirksamt in Gesprächen mit Eigentümern beziehungsweise Planungsbegünstigten, Fachplanern, anderen behördlichen Dienststellen und gegebenenfalls weiteren Akteuren die für das weitere Verfahren zu klärenden Fragestellungen erörtert, um auf dieser Grundlage unter anderem die Vergabe von weiteren Fachgutachten vorzubereiten. […]