Mit insgesamt mehr als einer Milliarde Zuschauern zählt die Tour de France jährlich zu den größten Sportereignissen weltweit. Diesem globalen Interesse tragen die Organi- satoren alle zwei Jahre Rechnung, indem der Start der Tour ins Ausland verlagert wird. Für die austragenden Staaten und Regionen stellt diese erste Etappe die Gele- genheit dar, ihre eigene Heimat vor mehreren Millionen TV-Zuschauern weltweit zu präsentieren.

Bereits viermal gelang es auch deutschen Städten, den Start der Tour auszurichten – zuletzt Düsseldorf im Jahr 2017. Auch für Hamburg wäre dies eine große Chance. Während geographische Nähe zu Frankreich dabei kein Ausschlusskriterium darstellt, spricht außerdem für Hamburg, dass die ersten Etappen der Tour de France 2021 von Kopenhagen nach Sonderburg an der Flensburger Förde verlaufen werden.